Über diese Seite


 

Du möchtest also wissen was Dir diese Seite bringt, was ich so tue oder wofür Generation-Backpack steht.

Es gibt hunderte, wenn nicht sogar tausende Reisebloggs, den einen für allein reisende Frauen (Pink Compass) oder andere für Abenteuer und Spass (Off-The-Path, Bruder Leichtfuss), solche für neue Blogger oder angehende Digitale Nomaden (Planet Backpack, Travelicia), und dann gibt es noch Generation-Backpack.com !

Erst als Blog für die Planung zu meiner Weltreise gedacht, hat es sich aber bereits zu einem Blog mit Posts zu verschiedenen Destinationen und guten Tipps vor Ort entwickelt. Ich bin daran mich und den Blog zu verbessern, nebst einem 100% Job möchte ich noch anfügen. Dass man da nicht dauernd an der Site basteln oder täglich neue Posts online stellt, sollte jedem klar sein.

Es würde mich freuen, wenn du mir ein kurzes Feedback gibst, wie dir der Blog gefällt. Ich habe viele Ideen und deshalb ändern sich hier immer wieder die einen oder anderen Dinge.

Mein nächstes Ziel ist es die Seite im Google Ranking nach oben zu holen, damit das geschieht bin ich auch auf dich angewiesen. Je öfter du meine Seite oder einen Post oder mehrere Posts meiner Seite irgendwo verlinkst umso besser für das Ranking! 

Herzlichen Dank im voraus!

 

Nun wünsche ich Dir viel Spass beim Lesen und hoffe du kommst wieder oder abonnierst gleich den Newsletter, damit du nie wieder einen meiner Posts verpasst. Vielleicht kreuzen sich auch mal unsere Wege. Es würde mich sehr freuen! ;=))

 

Luzius

CollectThings001

 

 

Auf meinen Streifzügen durch die Welt der Blogs lande ich immer wieder auf www.planetbackpack.de, eine meiner lieblings Seiten, ich möchte einen Beitrag von dort zitieren, denn man kann es kaum treffender formulieren!

Und ich denke Ihr versteht schon was ich damit sagen will!

 

Geld in Relation und der Schlüssel für deine Reiseträume

Wie schon Daniel Baylis bemerkt hat, gibt der Durchschnittsmensch ein Heidengeld für Dinge wie Autos, Fernseher, pauschal Urlaube, Häuser und Einrichtung aus – und ist gewillt sich dafür heillos zu verschulden. Reisen? Als immaterieller Wert der Erfahrungen quasi unbezahlbar. Und doch welche die dich bis ans Ende deines Lebens begleiten werden.

Wer sich ein Auto für mehrere Tausend oder Zigtausend Euro leisten kann, aber keine Reise um die Welt, der hat es nicht begriffen. (Link)

 


Share Button

Kommentar verfassen