Backpacker – Tipps zu Uppsala

 

Mit dem Zug fuhr ich von Stockholm weiter nach Uppsala, die viert grösste Stadt in Schweden, einerseits bekannt als Universitätsstadt, andererseits befindet sich hier auch das Bistum Uppsala mit dem Bischofssitz der Schwedischen Krone.

Wer meinen Beitrag über die Stockholmer Altstadt gelesen hat mag sich vielleicht an das darin erwähnte Restaurant Magnus Lådulas erinnern. Magnus (Birgersson) war der Sohn Birger Jarls welcher nicht nur Gründer von Stockholm war sondern seit dem Jahr 1248 Jarl von Schweden.

(Jarl = Earl, Fürstentitel in nordischen Ländern, bis ins Hochmittelalter)

Magnus übernahm nach dem Tod Birger Jarls sein Amt. Bruder Valdemar Birgersson war König von Schweden und versuchte seine Machtfülle zu beschränken daraus ergab sich ein offener Kampf welcher Magnus, zusammen mit seinem jüngeren Bruder Erik und der Hilfe der dänischen Krone, in der Schlacht bei Hova gewann.

Sein Bruder Valdemar floh nach Norwegen und Magnus Ladulås wurde 1275 in UPPSALA zum König gekrönt.

 

Soviel zum Geschichtlichen, und nun die Backpacker – Tipps zu Uppsala um deine Zeit in Uppsala sinnvoll zu gestalten.

 


 

Backpacker – Tipps zu Uppsala

Der Dom zu Uppsala

Diese Kirche im gotischen Stil ist mit 118,7m das höchste Gotteshaus in Schweden und dient als Krönungs- und Grabstätte schwedischer Könige. Zum Beispiel wurde König Gustav Wasa I. hier bestattet. Im Innern befindet sich ein Schrein und das Denkmal für Gustav Wasa und der Nordturm beherbergt ein Museum mit kirchlichen Textilien. Ein Besuch in und um den St.Eriks Dom würde ich jedem Besucher empfehlen.


 

Backpacker – Tipps zu Uppsala

Gamla Uppsala

Es klingt gut, aber sei nicht enttäuscht, die Altstadt von Uppsala ist kein vergleich zu Stockholms Gamla Stan.

Trotzdem kommt es hier in die Liste, was ich dir aber nicht empfehle, wie ich, zu Fuss zu gehen, es sei denn du bist gut zu Fuss. Es zieht sich ziemlich und am Ende wunderst du dich wo denn eigentlich jetzt die Altstadt ist. Gamla Uppsala gleicht einem verschlafenen Vorort eines ebenfalls kleinen Ortes. Nimm den UL Bus 2 bis zur Endstation, das Ticket kannst du beim Fahrer lösen, beachte aber: „No Cash, Cards only“

In der nähe verläuft die Autobahn und der Zug quert den Weg welcher zum interessanten Teil führt. HÜGELGRÄBER und das GAMLA UPPSALA MUSEUM.

Leider war das Museum bei meiner Ankunft bereits zu, ich hoffe aber du wirfst trotzdem einen Blick rein. Dahinter erhoben sich kahle mit Eis und Schnee bedeckte Hügel, die Einen grösser die Anderen kleiner. Obwohl es rasch eindunkelte wollte ich die Gräber aus der nähe betrachten. 

Die drei grössten Gräber (bis zu 11m hoch) werden der Sage nach den drei nordischen Göttern Thor, Odin und Frey zugeordnet. Realistischer ist aber, dass drei alte Schwedenkönige des Ynglinger Geschlechts hier begraben liegen, dies entspricht auch dem Volksglauben. Gleich daneben liegen verschiedene Grabfelder aus der Eisenzeit und Bootsgräber aus der Wikingerzeit. Insgesamt sollen die Felder bis zu 3000 Gräber beinhalten. Ein Besuch im Museum wäre also durchaus spannend gewesen. Wenn du auf die Hügel gehst sieht du bis nach Uppsala.

 

 


 

Backpacker – Tipps zu Uppsala

Kongresshuset

Im Zentrum in der nähe des Bahnhof Uppsala findest du das Kongresshuset, ein interessantes Gebäude. Wenn nichts los ist so wie bei meinem Besuch kann man sich dort gut in die Stille zurückziehen. Das Gebäude hat eine interessante Fassade und besticht innen mit seinen langen Gängen und hohen Rolltreppen. Einfach auf sich wirken lassen.

 


 

 

Backpacker – Tipps zu Uppsala

Gustavianum

Gleich gegenüber der Kathedrale steht seit 1625 eines der ältesten Gebäude der Universität Uppsala, das Gustavianum. Nebst Essensräumen, Lehr- und Hörsälen, befand sich dort auch eine Buchdruckerei und später gehörte auch eine Bibliothek dazu. In der Mitte befindet sich seit 1663 eine Kuppel in welcher das „Theatrum Anatomicum“ ist, ein runder Hörsaal mit einem Seziertisch in dessen Mitte.

Heute ist das Gustavianum ein Museum mit nordischen und ägyptischen Antiquitäten und einer Dauerausstellung zur Geschichte der Universität.

 

 

 


 

Booking.com_klein

Backpacker – Tipps zu Uppsala

Kungsängstorg 

Unterkünfte gibt es wie Sand am Meer, die Entscheidung wo ich mich einquartiere hängt von verschiedenen Punkten ab. Zum Beispiel die Nähe zum Zentrum, Kosten, Möglichkeiten zur Verpflegung und Zeitpunkt zum einchecken. Obwohl Letzteres in der Regel verhandelbar ist.

In Uppsala habe ich, natürlich wieder über booking.comeine wirklich wirklich perfekte Unterkunft gefunden. Hier direkt ansehen.

Hell, freundlich, günstig. Ich denke das trifft es am besten. Wenn man ausserhalb der Zeit einchecken will geht dies ganz einfach beim Hotel & Vandrarhem Centralstation.

Die Unterkunft verfügt über eine gut ausgerüstete Küche zum selber kochen, was ziemlich viel Geld spart und gleichzeitig  Bekanntschaften fördert, zu dem steht dort eine Kaffeemaschine bzw. ein Vollautomat der gratis zur Verfügung steht.

Die Dusche und das Klo sind auf dem Gang zu finden, durch den Grundriss kam es mir mehr vor wie in einer grossen Wohngemeinschaft, als in einem Hostelflur wo sonst eine Tür neben der anderen liegt. Die Zimmer, Küche usw. verfügen alle über WLAN.

Ich empfehle dir also die Unterkunft Kungsängstorg mit dem besten Gewissen weiter.

 


 

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile doch bitte den Artikel auf deinen Social Media Seiten.
Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere jetzt den Newsletter ganz unten auf der Seite.

 


Über Luzius

Im Kopf ein Träumer und einen Fuss immer auf der Strasse um überall hin zu gelangen. Als Gründer dieses Blogs schreibe ich hauptsächlich von den Eindrücken auf meinen Reisen. Natürlich würde ich ich mich freuen die eine oder andere Person ebenfalls dazu zu bewegen das Leben mehr aufs Leben auszurichten als auf Karriere und Status, folgt mir online oder in Echt. Ich helfe euch bei Eurem vorhaben die Welt zu bereisen und gleichzeitig etwas zu verdienen. Euer Backpacker Luz ....Meine persönlichen Meinungen, Eindrücke und Erfahrungen müssen nicht mit den Eindrücken, Meinungen oder Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder denen entsprechen. Vielen Dank !

Kommentar verfassen