Zurück in die Stadt


Hej, schön liest du mit

Nach einem Monat auf dem schwedischen Lande geht es zurück in die Stadt und rate mal wo ich bin, richtig, in Stockholm. Ein paar Tage sollen es werden, dann reise ich weiter, auch zurück in die Stadt, zurück in den Norden. Kiruna ist das Ziel.

Meine Zeit in Viken bei der Familie Andersen ging viel zu schnell vorbei, aber das merkt man wie so oft erst im Nachhinein. Das gute ist, ich werde im Sommer zurück kehren, dann geht es mit dem Kanu auf den Ljungan, den Fluss hinter dem Haus, übrigens ist es ein Fluss und kein See. 

Meine Arbeit konnte ich auch beenden, glücklicherweise kamen die bestellten Dinge noch rechtzeitig.

20161125_122629

wie früher, aber Isoliert

20161125_122611

es leuchtet

 

Eine private Führung im Hembygdsgård Museum durfte ich auch noch erleben, Lena arbeitet im Sommer dort und hat deshalb einen Schlüssel, im Winter ist das Museum geschlossen. 

dscn1338 dscn1344 dscn1364 dscn1365

In Museen lernt man immer etwas dazu, wusstest du zum Beispiel, dass früher der schwedische Staat das Monopol für Kartoffelmehl inne hatte? Man durfte seine Kartoffelernte nicht mahlen und als Mehl benutzen oder Verkaufen. Damals fanden auch Kontrollen statt und falls man eine Kartoffelmühle fand (siehe Bild) drohten drastische Strafen. 

Kartoffelmühle

Kartoffelmühlen

 

dscn1356

Weihnachtsschlitten

 

 

Wir besuchten auch den Weihnachtsmarkt in Kölsillre, der zwar klein aber sehr Familiär war, die meisten Menschen dort kannten sich.

20161126_114009 20161126_114058 20161126_114031 20161126_113814

 

Am Tag vor meiner Abreise ging ich mit Yrsa Spark fahren am nahen Backen. Das ist ein typisch schwedischer Trettschlitten. Das machte unheimlich viel Spass. Natürlich mussten wir auch noch ein lustiges Foto schiessen.

dscn1408

Bevor die Reise aber weiter geht schaue ich mich im winterlichen Stockholm um, ich hoffe immer noch, dass Schnee fällt, Tage zuvor war die schwedische Hauptstadt nämlich ganz in weiss gehüllt.

Mit der kleinen aber feinen BRA Airline flog ich von Åre/Östersund nach Stockholm Bromma, beim Anflug auf den kleinen Stadtflughafen kann man tolle Blicke auf die Stadt erhaschen. 

Hauptsache dreckige Scheiben

Bra.se bra.se bra.se

Mein Hostel liegt in Södermalm, im südlichen Teil von Stockholm. Es heisst Skanstulls Hostel und natürlich habe ich wieder über Booking.com gebucht. 

20161201_163919 20161201_163841

Dieses mal habe ich auch das richtige Ticket gefunden für Bus und Metro, dieses gibt es als Einzelfahrkarte oder wahlweise für 24h oder 48 Stunden.

Die geplante Besichtigung der Ausgrabungsstätte beim Slussen habe ich leider verpasst, die Führung findet jeden zweiten Mittwoch statt, da wird es schwierig wenn man erst am Donnerstag ankommt.

Auch der Weihnachtsmarkt in der Alstadt „Gamlastan“ ist leider nicht so spektakulär wie ich dachte.

dscn1448 dscn1447

Da hat Zürich mit dem Weihnachtsdorf mehr zu bieten. Deshalb musste ich dem Weihnachtsmarkt beim Skansen Freilichttheater ebenfalls einen Besuch abstatten, naja, ich hab es versucht. Da war so viel Volk das vor den Kassen wartete. Irgendwann war es mir zu doof, Eintritt zahlen für einen Weihnachtsmarkt und dann noch den Glögg ausschütten weil man sich auf den Füssen rumtrampelt. Nicht mit mir, meine nächste Chance kommt kurz vor Weihnachten. So ging mein kurzer Zwischenstopp in Stockholm zu Ende, ich hoffe das nächste mal ist es tief verschneit, wie Kiruna. Da geht es nämlich als nächstes hin! 

 

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Teile den Artikel auf deinen Social Media Seiten, vielen Dank!


Über Luzius

Im Kopf ein Träumer und einen Fuss immer auf der Strasse um überall hin zu gelangen. Als Gründer dieses Blogs schreibe ich hauptsächlich von den Eindrücken auf meinen Reisen. Natürlich würde ich ich mich freuen die eine oder andere Person ebenfalls dazu zu bewegen das Leben mehr aufs Leben auszurichten als auf Karriere und Status, folgt mir online oder in Echt. Ich helfe euch bei Eurem vorhaben die Welt zu bereisen und gleichzeitig etwas zu verdienen. Euer Backpacker Luz ....Meine persönlichen Meinungen, Eindrücke und Erfahrungen müssen nicht mit den Eindrücken, Meinungen oder Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder denen entsprechen. Vielen Dank !